Schufafreie Kreditkarte beantragen

Nur weil jemand eine Kreditkarte hast, hat, muss das nicht bedeuten, dass diese Person ein besonders über durchschnittlich hohes Einkommen hat, bzw. über ein kleines Vermögen verfügt. Mittlerweile ist es nämlich möglich, sogar ohne SCHUFA Prüfung an eine Kreditkarte zu kommen. Viele Kreditkartenanbieter haben sich in diesem Markt bereits orientiert. Diesen Unternehmen ist es egal, wie hoch der Jahresumsatz des Anwärters ist, bzw. wie es mit seiner Bonität aussieht. Sehr viele Kreditkarten werden angeboten, ohne einer SCHUFA-Prüfung oder einer Bonitätsprüfung gegenüberzustehen. Dieser Trend steigt in den letzten Jahren immer stärker an. Diese Form der Kreditkarte funktioniert aber ähnlich wie ein Prepaid System. Das bedeutet, dass kein Kreditrahmen bei dieser Methode vorgesehen ist. Wenn eine Kreditkarte ohne SCHUFA in Anspruch genommen wird, hat dies einige Vorteile. Dadurch werden zum Beispiel Überraschungen vermieden.

Viele Möglichkeiten mit der Kreditkarte

Es ist möglich, eine Kreditkarte zu nutzen, ohne eine SCHUFA-Auskunft preisgeben zu müssen. Einen Verfügungsrahmen oder einen Kreditrahmen gibt es in diesen Fällen allerdings sehr selten, wenn es keine Bonitätsauskunft gibt. Auf die anfallenden Zinsen sollte sich der Interessent unbedingt einstellen, damit es kein böses Erwachen gibt. Der Trend geht zweifellos zum bargeldlosen Zahlungsverkehr und das weltweit. Das ist übrigens ein weiterer Vorteil. Kreditkarten ohne SCHUFA Prüfung sind genauso, wie alle anderen Kreditkarten auch. Die Funktionsweise ist schlichtweg weltweit durch den bargeldlosen Zahlungsverkehr hoch angesehen. Genauso wie bei den gewöhnlichen Kreditkarten wird also ohne Bargeld überall bezahlt und eingekauft. Jahresgebühren müssen auch in diesen Fällen bezahlt werden. Zusätzlich gibt es auch hierbei einen Kreditrahmen, der im Vorhinein vereinbart wird.

Jahresgebühren werden fällig

Bevor eine Kreditkarte ohne SCHUFA Prüfung in Anspruch genommen werden kann, muss als aller erstes ein Guthaben aufgeladen werden. Das ist der größte Unterschied zu den normalen Modellen. Eine Kreditkarte ohne SCHUFA funktioniert deshalb nur mit einem aufgeladenen Guthaben. Dadurch kann sich die jeweilige Bank auch absichern, wenn diese nicht weiß, wie es im mit der finanziellen Lage tatsächlich aussieht. Kreditkarten ohne SCHUFA-Prüfung sind beispielsweise für die Kostenkontrolle oder für Jugendliche eine ideale Möglichkeit. So kann nicht mehr eingekauft werden, als auf der Karte aufgeladen ist. Beim Einkaufen kann es schnell passieren, den Kontorahmen zu überziehen. Das ist bei dieser Variante unmöglich.

Eine Kreditkarte ohne SCHUFA beantragen

Solche Kreditkarten werden bei der Bank direkt beantragt. Hauptsächlich ist es nur die Anschrift, das Geburtsdatum, ein gültiger Lichtbildausweis und natürlich auch der vollständige Name, der hierfür benötigt wird. Sofort wird eine Kreditkarte ausgestellt. Vorteilhaft ist es ebenfalls, dass kein Einkommensnachweis erforderlich ist. Dieser ist bei der Kreditkarte ohne SCHUFA nicht notwendig. Ein Kreditrahmen, bzw. ein Dispo ist bei dieser Art Kreditkarte nicht möglich. Die Jahresgebühren betragen zwischen 20 und 40 Euro im Durchschnitt. Eine Kreditkarte kann auch im Ausland viele Vorteile mit sich bringen. Besonders wenn es in den Urlaub geht, machen Kreditkarten ohne SCHUFA Prüfung Sinn, wenn diese früh genug angeschafft werden. So lohnt sich der bargeldlose Zahlungsverkehr zusätzlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.